Fahrräder leihen leicht gemacht mit „eID“

Man kommt leichter zu einem Leihfahrrad an Bahnhöfen. Wie das geht? Ganz einfach, man braucht einen Personalausweises mit der Online-Funktion eID.

„eID“ steht dabei für „elektronische Identität“. Diese Funktion ermöglicht einem Fahrrad-Ausleiher an einem speziell dafür entwickelten Terminal eine erstmalige Registrierung und eine direkte Entleihe eines Call a Bike. Das Terminal erkennt den Chip des neuen Personalausweises. Zugleich baut eine verschlüsselte Datenverbindung zwischen dem Chip des Personalausweises und dem Call a Bike-Server eine Verbindung auf und schaltet das Rad zur Entleihung frei.

Das neue Projekt läuft unter dem  Namen „Call a Bike per eID“. Bis jetzt konnte man Fahrräder nur über eine EC-Karte oder der Kreditkarte leihen. Das Fraunhofer-Institut Fokus hat sich an der Entwicklung des Systems beteiligt.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.