Elektroauto QBEAK Cabrio von ECOmove

Elektroauto helfen uns unsere Umwelt zu schonen und sie helfen Firmen, dass sie eine Chance bekommen und sich mit ihren Modellen sich neu zu etablieren. Eine dieser Firmen heißt ECOmove und ist ein dänisches Unternehmen. Sie sind seit einem Jahr an der Entwicklung eines Elektroautos beschäftigt. Das Auto trägt den Namen QBEAK und soll stark individualisierbar sein und man will ihn an die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden anpassen. Man will auch einen neuen Standard bei der Energieeffizienz und der Reichweite setzen.

Vorgestellt wurde das Auto bereits Ende September 2010 auf der Konferenz zu Nachhaltigkeit und Wachstum in Horsens. Der große Punkt an diesem Unternehmen ist, dass es von Grund auf komplett Neuentwicklungen anbietet und keine modifizierten Autos mit Verbrennungsmotor, meinte das Unternehmen. Er soll auch einfach zu fahren sein und somit auch leicht Nutzbar im Alltag.

Als Basis des Elektroautos dient eine besonde3rs flexiblen Plattform, die aus zwei grundlegenden Teilen besteht: Dem Fahrgestell und der Radeinheit. Zur kompletten Einheit gehören auch Batterie, die Steuerung, Ladeanschluß, Pedale und Lenkgetriebe. Länge, Breite und Höhe sowie Batteriekapazität der Plattform können ohne Probleme an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Die Reichweite liegt je nach Batterie zwischen 30 und 300 Kilometer pro Ladung.

Auch beim Thema Recyclingfähigkeit soll das ECOmove Auto QBEAK neue Standards setzen. Der Großteil aller Teile sollen ohne die Verschwendung natürlicher Ressourcen wieder verwendet werden können. Diese Modell soll auch nicht rosten und die Farbe kann man im Nachhinein auch ändern.

Das Cabrio ist das erste Modell der QBEAK-Serie, aber es sollen noch einige Folgen. Durch die flexible Plattform kann es bis zu sechs Sitzplätze geben und bis zu 2,5 qm Ladevolumen. Das einbauen der Sitze soll auch sehr einfach sein, das man auch ganz einfach größere Gegenstände einfach transportieren kann.

[youtube v/Cwraeh2tzTw]

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.