E-Auto mit Brennstoffzellen – Hyundai Tucson ix Hydrogen

Im Dezember 2010 hatte der koreanische Autohersteller die abgeschlossene Entwicklung des Hyundai Tucson ix bzw. Tucson ix FCEV bekannt gegeben.

Bei diesem Modell handelt es sich um den in Europa erhältlichen Hyundai iix35 und bei der neuesten Version eines Elektroautos mit Brennstoffzellen konnte das Brennstoffzellensystem um rund 20 Prozent verkleinert und somit die Reichweite auf 650 Kilometer erhöht werden. Somit ist sie mit der eines Benziners vergeleichbar, aus dem Auspuff kommt beim Tucson ix Hydrogen allerdings im Gegenzug nur Wasserdampf.

Auf der Messe Fuel Cell & Hydrogen Energy 2011, die vom 14.  bis zum 16. Februar 2011 in Washington, DC, statt fand, wurde das Fahrzeug nun der amerikanischen Öffentlichkeit vorgestellt.

Dr. Tae Won Lim, Managing Director der Hyundai Motor Company Fuel Cell Vehicle Group sagte, „Wir sind begeistert, den jüngsten Stand von Hyundai’s Brennstoffzellentechnologie zu präsentieren. Nach Jahren des Testens haben wir jetzt Wege identifiziert um die Kraftstoffeffizienz zu maximieren, ohne gleichzeitig bei Fahrspaß und Reichweite Kompromisse eingehen zu müssen. Wir hoffen, dass wir die Brennstoffzellentechnologie und deren Leistung auch in Zukunft noch verbessern können.“

Die 3te Generation von Hyundai’s FCEV ist mit einem modernsten 100 Kilowatt Brennstoffzellensystem und zwei Tanks für den Wasserstoff (700 bar) ausgerüstet. Der Tucson ix FCEV kann somit 5,6 kg Wasserstoff speichern, sein Vorgänger, der Tucson FCEV, konnte lediglich mit maximal 3,5 kg Wasserstoff betankt werden.
Die Reichweite konnte gegenüber dem Tucson FCEV damit um 76 Prozent gesteigert werden. Zudem konnte auch die Kraftstoffeffizienz verbessert werden und der neue Hyundai Tucson ix Hydrogen kann auch bei Temperaturen von -25 Grad Celsius gestartet werden.

Für die weitere Erforschung des Brennstoffzellenantriebs wird Hyundai etwa 50 neue Tucson ix FCEV im Jahr 2011 testen.

Eine limitierte Anzahl des Hyundai Tucson ix FCEV soll bereits im Jahr 2012 gebaut werden und im Jahr 2015 kann dann die Massenproduktion beginnen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Brennstoffzelle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.