Durch den Wachstum von Elektroauto plant Renault 2013 den Verkauf von drei Millionen Fahrzeuge

Renault setzt in der Zukunft auf die Wachstumsmärkte Indien und Brasilien. Renault hat sich ein großes Ziel gesetzt, er möchte bis 2013 einen Absatzrekord aufstellen.

Das Krisenjahr 2009 ist nun für Renault vorbei, nun wird in die Zukunft geschaut. Dank eines Absatzrekords von 2,6 Millionen Fahrzeugen stieg der Umsatz im vergangenen Jahr um 15,6 Prozent auf 38,97 Milliarden Euro. Dies hat das Unternehmen in Paris mitgeteilt.

3,49 Milliarden Euro ist das Endergebnis. Darin ist der Verkaufserlös von zwei Milliarden Euro durch den Verkauf von Volvo-Anteilen enthalten. Das Jahr zuvor sah es anders aus. Da hatte Renault noch einen Verlust von 3,06 Milliarden Euro gemacht. Zugleich hat man aber die Schulden um 4,48 Milliarden auf 1,43 Milliarden Euro reduziert. Laut dem Konzernchef Carlos Ghosn liegen die Zahlen für 2012 weit über den Erwartungen aber es muss weiter gespart werden um in Übersee forcieren zu können. Werke möchte man aber keine schließen.

Laut der Konzernspitze wird man vor 2016 nicht an die Verkaufszahlen, die es vor der Krise 2007 gegeben hat, am alten Kontinent anschließen können. Darum muss man auch die Schwellenländer wie Indien, Brasilien und Russland bauen. Renault will seine Modelle von 40 auf 48 steigern und 2013 einen neuen Absatzrekord mit drei Millionen Fahrzeugen aufstellen. Auch die neuen Elektroautos sollen für Wachstumsimpulse sorgen.

Um dieses Ziel erreichen zu können, will Renault bis 2013 5,7 Milliarden Euro in seine Standorte investieren. Davon sollen allein 40 Prozent in Frankreich investiert werden. Dort erwartet man einen schrumpfenden Markt. Renault hat mit seinen Partnern Nissan und Lada einen Weltmarktanteil von 10,3 Prozent erreicht. Ebenfalls zum Konzern gehört die rumänische Billigmarke Dacia und der südkoreanische RenaultSamsung Motors.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Durch den Wachstum von Elektroauto plant Renault 2013 den Verkauf von drei Millionen Fahrzeuge

  1. Funkenschleuder sagt:

    Renault ist auf gutem Weg, zumindest in der Anfangsphase der Einführung von Elektroautos auf breiter Front ganz vorne mit dabei zu sein. Keiner von den großen Automobilherstellern hat im Augenblick dermaßen viel zu bieten, was Elektroautos betrifft. Schade nur, dass der Premiumpreis noch länger bleiben wird, solange Akkus dermaßen viel kosten wie jetzt.

    • Ulli sagt:

      Obwohl Mitsubishi auch sehr weit vorne unterwegs ist, allerdings eben nur mit dem i-Miev.
      Renault will sich hier wirklich breit aufstellen und somit auch gute Chancen, wie du angemerkt hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.