Car2go auf Neuss und Hilden erweitert

Car2go ist eine beliebte Form der Fortbewegung und deshalb ist man nun über die Grenzen von Düsseldorf hinaus in Richtung Neuss und Hilden.

„In dichtbesiedelten Ballungsräumen gibt es enge Verflechtungen im Mobilitätsverhalten auch über die eigentlichen Stadtgrenzen hinaus“, sagt Thomas Beermann, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH. „Mit der aktuellen Erweiterung bieten wir den Einwohnern der Städte Neuss und Hilden eine Alternative für ihre Fahrten in die Landeshauptstadt und ergänzen das vorhandene Angebot der Rheinbahn.“

Der Bürgermeister der Stadt Neuss, Herbert Napp: „Ich freue mich, dass jetzt auch unseren Bürgerinnen und Bürgern diese flexible Form des Carsharing zur Verfügung stehen wird. Wir ermöglichen so weitere moderne und innovative Angebote städtischer Mobilität in Neuss, um sich innerhalb der Stadt auch ohne eigenes Auto umweltfreundlich fortbewegen zu können.“

Der Bürgermeister der Stadt Hilden, Horst Thiele: “Zwischen Hilden und der Landeshauptstadt gibt es enge wirtschaftliche und verkehrliche Beziehungen. Die Anbindung unserer Stadt an das car2go Geschäftsgebiet trägt diesen Verflechtungen Rechnung und erhöht die Flexibilität unserer Einwohner.“

Durch die Erweiterung hat man nun ein Gebiet von 105 Quadratkilometer in Düsseldorf und Umgebung. Ist man ein registrierter Kunde, kann man innerhalb dieses Bereiches die smart fortwo Fahrzeuge auf allen öffentlichen Parkplätzen ohne Voranmeldung anmieten und sie nach dem Gebrauch wieder abstellen.

Neue Kunden in Hilden können aufgrund der Kooperation mit der Rheinbahn auch das KundenCenter der Rheinbahn in der Mittelstraße 2-4 für die Registrierung nutzen.

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Car2go auf Neuss und Hilden erweitert

  1. Robin sagt:

    Auch wenn ich persönlich eher andere Anbieter bevorzuge, freut mich jede Nachricht, die eine neue Stadt mit Carsharing verkündet. Der Trend ist meiner Ansicht nach genau richtig und sollte sich fast noch schneller verbreiten. Sobald man sich irgendwann einmal ein Auto in Berlin ausleihen und in München einfach abstellen kann (als Beispiel) wird es richtig lukrativ 😉
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *