Bessere Batterien für Elektroautos

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) will zukünftig im Bereich Lithiumionen-Batterien für Elektroautos forschen. So hat man das Institut für Angewandte Materialien (IAM) gegründet und man hat Kompetenzen im Bereich Erforschung und Weiterentwicklung von Werkstoffen und Materialien gebündelt.

Das IAM will erreichen dass die Position der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Deutschland gestärkt wird und auf diesem Gebiet Deutschland eine führende Rolle übernehmen kann. Die Kompetenzen des IAM liegen in den Bereichen von der Werkstoffprozesstechnik über die Materialcharakterisierung und -prüfung bis zur Materialtheorie.

Zurzeit steht die Forschung an Materialien für Lithium-Ionen-Akkus im Vordergrund. In folge sollen dann Elektroautos dank einer höheren Leistungs- und Energiedichte sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit der Batterien von der Forschung profitieren.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.