Audi R8 e-tron für die Straße

Auf der Rennstrecke sorgt Audi mit dem R18 e-tron schon des längeren für Aufsehen.


Audi-Motorsportchef-Wolfgang-Ullrich-Entwicklungsvorstand-Ulrich-Hackenberg-Rennwagen-Audi-R18-e-tron

Nun soll der Rennwagen einen kleinen Bruder für den ganz normalen Straßenverkehr bekommen:

Denn der Autobauer will noch in diesem Jahr mit dem R8 e-tron sein erstes rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug auf den Markt bringen. Er wird in Genf präsentiert und eine rein elektrische Reichweite von deutlich über 400 Kilometern haben, sagte Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. Der R8 e-tron war vor dem Amtsantritt von Hackenberg auf Eis gelegt worden. Doch nach Auffassung des Vorstandes brauche Audi einen solchen Technologieträger für zukünftige Antriebskonzepte.

Derzeit arbeitet Audi bereits an weiteren Fahrzeugen mit rein elektrischem Antrieb. Es befindet sich bei uns ein Fahrzeug in Arbeit, das eine elektrische Reichweite von mehr als 500 Kilometern aufweisen wird, verrät Hackenberg. Im Fokus steht bei Audi aber der Plug-in-Hybrid. Nur mit ihm würde es die uneingeschränkte Mobilität geben. Wir elektrifizieren nach und nach unsere gesamte Flotte, sagt Hackenberg. So komme in diesem Jahr noch der Q7 als V6-Diesel mit Plug-in-Hybrid.



Quelle: Auto-Presse

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *