Audi A6 Hybrid

Ende 2011 bringt Audi mit dem A6 Hybrid ein Auto auf den Markt, das bei 245 PS Systemleistung im Schnitt nur 6,4 Liter Benzin verbrauchen soll.

Audi A6 Hybrid

Audi A6 Hybrid

Der Benzinmotor des Audi A6, ein 2.0 TFSI und der Elektromotor liefern kurzzeitig 180 kW (245 PS) Systemleistung und 480 Nm Drehmoment. Der Mixverbrauch liegt im Normzyklus dennoch unter 6,4 Liter pro 100 Kilometer.

Der Audi A6 Hybrid kann bis 100 km/h Geschwindigkeit rein elektrisch fahren und legt bei 60 km/h etwa drei Kilometer lokal emissionsfrei zurück. Der A6 beschleunigt in 7,3 Sekunden von 0-100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 238 km/h. Mit 1.770 Kilogramm ist er in seinem Wettbewerbsumfeld das leichteste Hybridfahrzeug.

Der Zweiliter-TFSI mit Direkteinspritzung, Turbo und variaboler Ventilsteuerung leistet 211 PS und stellt von 1.500 bis 4.200 Touren sein maximales Drehmoment von 350Nm bereit. Beim Hybrid entfällt die Lichmaschine, die Lagerung der Kurbelwelle und das Feintuning des Turboladers wurden den neuen Ansprüchen angepasst. Ein Sekundärluftsystem am Zylinderkopf sorgt dafü, dass die Abgasreinigung besonders schnell anspringt.

Als Kraftübertragung dient eine stark modifizierte Achtstufen-Automatik, die ohne Drehmomentwandler auskommt. Seine Stelle nimmt der scheibenförmige Elektromotor ein. Er ist mit einer Lamellenkupplung kombiniert, die im Ölbad läuft. Sie verbindet beziehungsweise trennt die Elektro-Maschine und den TFSI. Die Start-Stopp-Funktion ist natürlich serienmäßig.

Der E-Motor dient auch als Starter und im Schubbetrieb und beim Verzögern als Generator. Er gibt bis zu 54 PS und 210 Nm Drehmoment ab. Das Lithium-Ionen-Batteriesystem wiegt lediglich 36,7 Kilogramm und ist unter dem Kofferraum platziert. Das Ladevolumen des Kofferraums beträgt noch 375 Liter. Es kann durch die serienmäßig umklappbaren Rücksitzlehnen auf 850 Liter erweitert werden.

Der Fahrer kann zwischen drei Fahrprogrammen wählen:
EV – räumt dem elektrischen Antrieb den Vorrang ein.
D – steuert beide Motoren effizient
S – die Tippgasse der tiptronic sind auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt.



Die Erkennungsmerkmale des Audi A6 Hybrid sind neben den entsprechenden Schriftzügen, die exklusive Lackierung in Arktissilber als auch die 17 Zoll Aluräder im Zehn-Arm-Turbinen-Design.
Der Kaufpreis steht noch nicht fest.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.