Audi A3 Sportback mit Erdgas

Das synthetische Erdgas „e-gas“ besteht aus CO2 und regenerativ erzeugtem Strom und wird von Audi im A3 Sportback eingesetzt. Der Fünftürer kann aber auch mit konventionellem Erdgas und Benzin betankt werden.

Für den Gasbetrieb dient ein modifizierter 1,4-Liter-Turbo-Benzinmotor, der eine Leistung von 81 kW/110 PS hat. In elf Sekunden ist dieser dann von Null auf 100 km/h und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 190 Stundenkilometer.

Der Verbrauch im Gasbetrieb liegt bei 3,5 Kilogramm Erdgas pro 100 km, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer. Bei Verwendung von „e-gas“ soll der CO2-Ausstoß in der Gesamtbetrachtung aus Kraftstoffherstellung und -verbrennung unter 30 Gramm pro Kilometer betragen.

Die beiden Gastanks mit zusammen 14 Kilogramm Kapazität sorgen für eine Reichweite von 400 Kilometern. Im Benzin-Betrieb liegt der Verbrauch bei 5,3 Litern Super auf 100 Kilometern (125,6 g CO2/km), bei einem Tankinhalt von 40 Litern ergibt sich eine Reichweite von 945 Kilometer. Insgesamt kommt der A3 Sportback „g-tron“ mit einer Tankfüllung somit 1.345 Kilometer weit.



Quelle: motorline.cc

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Autogas / Erdgas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.