Alternative Antriebe – Der Weg ist lang und steinig

Die Umwelt schonen ja, aber mehr dafür bezahlen nein! Das dürfte die Meinung sehr vieler Autofahrer sein.

Vienna Autoshow 2013 Volkswagen VW e-up! Ladestation

Deshalb entscheiden sich nach wie vor viele Autofahrer für einen Benziner oder Diesel und für keinen Hybrid, Autogas oder Elektrofahrzeug. Für 83 Prozent der Pkw-Fahrer sind Anschaffungskosten für Fahrzeuge mit Hybrid-, Gas- oder Elektroantrieb immer noch zu hoch. Fakt ist, eine staatliche Unterstützung könnte dies ändern.  Das ergab jetzt eine Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Onlinebörse Mobile.de., wie der kfz-betrieb berichtet.

55 Prozent der Autofahrer  sieht in einer Kaufprämie einen Anreiz, sich für ein alternativ angetriebenes Fahrzeug, zu entscheiden. Im Schnitt wäre für die Befragten ein Zuschuss von 3.550 Euro angemessen.

Doch der Preis allein, dürfte nicht das Problem sein. Laut der repräsentativen Befragung sind daneben 59 Prozent der Überzeugung, dass vor allem die mangelnde Infrastruktur den Absatz stört. 53 Prozent halten die Technik nach wie vor für unausgereift und 49 Prozent schreckt die eingeschränkte Modellauswahl ab.

So wie es aussieht, ist es noch ein langer und steiniger Weg, bis man mit den alternativen Antrieben angekommen ist.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.